Zum Artikel springen


Informations-Steckbrief - Senegal Flagge von Senegal

Diese Seite befindet sich noch im Aufbau. Es ist geplant sie zu einer ausführlichen Informationsseite über Senegal auszubauen.

neu  Reise- und Sicherheitshinweise (COVID-19-bedingte Reisewarnung) des Auswärtigen Amtes vom 20.04.2021 - Aktuelles:
COVID-19
Die Ausbreitung von COVID-19 führt weiterhin zu Einschränkungen im internationalen Luft- und Reiseverkehr und Beeinträchtigungen des öffentlichen Lebens.

Vor nicht notwendigen, touristischen Reisen nach Senegal wird derzeit gewarnt.

Epidemiologische Lage
Senegal ist von COVID-19 betroffen, die Infektionszahlen sind aber derzeit konstant. Regionaler Schwerpunkt der erfassten Erkrankungsfälle ist der Großraum Dakar und Thiès.
Senegal ist weiterhin als Risikogebiet eingestuft.
Aktuelle und detaillierte Zahlen bieten das senegalesische Gesundheitsministerium (Ministère de la Santé et de l'Action sociale) und die Weltgesundheitsorganisation WHO.

Einreise
Es gelten weiterhin Einreisebeschränkungen für Reisende aus EU-Mitgliedstaaten. Zur Einreise berechtigt sind u.a. Angehörige der Streitkräfte und von Internationalen Organisationen, Diplomaten, in Senegal Studierende und Personen, die aus zwingenden familiären Gründen nach Senegal reisen müssen, sowie Geschäftsreisende mit entsprechender Sondergenehmigung der senegalischen Regierung. Die Einreise zu Tourismuszwecken ist derzeit nicht möglich. Nähere Informationen bietet die senegalesische Botschaft in Berlin.
Zur Einreise berechtigte Personen müssen einen negativen PCR-Test vorlegen, der nicht älter als fünf Tage sein darf. Die Möglichkeit der Testung nach Ankunft im Senegal besteht nicht. Reisende müssen vor Einreise ein Formular zur Nachverfolgung ausfüllen. Quarantänepflicht besteht derzeit grundsätzlich nicht, sie kann jedoch im Einzelfall durch das Gesundheitspersonal am Flughafen angeordnet werden. Die Hygiene- und Vorsichtsmaßnahmen der Fluggesellschaften sind zu beachten.

Durch- und Weiterreise
Die Landesgrenze Senegals zu Gambia ist wieder geöffnet. Sonstige Landes- und Seegrenzen Senegals sind bis auf weiteres geschlossen. Ausnahmen sind für den Warenverkehr und sanitäre Zwecke zugelassen.

Reiseverbindungen
Der internationale Flugverkehr findet wieder statt. Der internationale Bus- und Fährverkehr ist aufgrund zahlreicher Grenzschließungen auch in den Nachbarländern stark eingeschränkt.

Beschränkungen im Land
Der gesundheitliche Ausnahmezustand wurde aufgehoben. Hygiene- und Abstandsregeln bestehen weiterhin.

Hygieneregeln
Im gesamten öffentlichen Bereich insbesondere in öffentlichen Verkehrsmitteln (auch im Privatwagen ab zwei Personen), Geschäften und Verwaltungsgebäuden besteht landesweit die Pflicht, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Die Nichteinhaltung soll konsequent bestraft werden. Abstandsregeln werden an Stränden und an öffentlichen Plätzen durch Polizei und Gendarmerie kontrolliert.

Name Kurzform:   Senegal  
Name Vollform:   Republik Senegal  
Eigenname(n):   République du Sénégal  
Bezeichnung der Staatsangehörigen:   Senegalese / Senegalesin  
Adjektiv:   senegalesisch  
Amtssprache:   Französisch  
Hauptstadt:   Dakar  
Staatsform:   Präsidialdemokratie  
Staatsoberhaupt:   Macky Sall (seit 02.04.2012)  
Regierungschef:   Mohamed Ben Abdallah Dionne (seit 06.07.2014)  
Parlamentspräsident:   Moustapha Niasse (seit 01.07.2012)  
Außenminister:   Sidiki Kaba (seit 07.09.2017)  
Fläche:   197.712 km²  
Einwohner:   12.853.259 (Stand Juli 2008) 1  
Human Development Index:   0,485 = Rang 163 von 187 2  
Korruptionswahrnehmungsindex:   3,4 = Rang 85 von 180 3  
Nationalfeiertag:   4. April  
Währung:   CFA-Franc = 100 Centimes  
Mitgliedschaften:   Vereinte Nationen, Islamische Konferenzorganisation, AU (Afrikanische Union), WTO, Weltbank, IWF, Union Economique et Monétaire Ouest-Africaine (UEMOA), Wirtschaftsgemeinschaft der westafrikanischen Staaten (CEDEAO/ECOWAS), Organisation pour la Mise en Valeur du Fleuve Sénégal (OMVS), Organisation pour la Mise en Valeur du Fleuve Gambie (OMVG), Comité Inter-Etat pour la lutte contre la Sécheresse dans le Sahel (CILSS), Westafrikanische Verteidigungsorganisation (ANAD), Welthandelsorganisation (WTO), Internationale Organisation der Frankophonie, G15-Gruppe. 4  
Unabhängigkeit:   20.08.1960 von Frankreich  
Zwei- bzw. Drei-Buchstaben-Code
nach der Norm DIN EN ISO 3166-1:
  SN/SEN  
Olympische Länderkürzel:   SEN  
Kfz-Kennzeichen:   SN  
Internationale Vorwahl:   +221  
Internet Top Level Domain:   .sn  
Zeitzone Universal Time Coordonné:   Universal Time Coordonné  
Zeitzone Mitteleuropäische Zeit:   - 1 Stunde  

Auf der Homepage des Auswärtigen Amtes finden Sie unter anderem folgende Informationen:

Quellen: 1 CIA World Factbook, 2 Human Development Report 2013, 3 Transparency International Korruptionswahrnehmungsindex 2008, 4 Auswärtiges Amt

Sollten Ihnen Fehler oder Links die nicht stimmen auffallen, bitte ich Sie mich unter folgender E-Mail-Adresse webmaster@afrikaman.de zu informieren. Auch konstruktive Kritik und Anregungen können Sie an o.a. Adresse senden.

Hier geht's zur Länderliste oder zum Seitenanfang.

Valid HTML 4.01! Valid CSS!