Zum Artikel springen


Informations-Steckbrief - Sudan Flagge von Sudan

Diese Seite befindet sich noch im Aufbau. Es ist geplant sie zu einer ausführlichen Informationsseite über Sudan auszubauen.

neu Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes vom 29.01.2021 - Aktuelles: Die Ausbreitung von COVID-19 führt weiterhin zu Einschränkungen im internationalen Luft- und Reiseverkehr und Beeinträchtigungen des öffentlichen Lebens.

Vor nicht notwendigen, touristischen Reisen in den Sudan wird derzeit gewarnt.

Epidemiologische Lage
Es liegen derzeit nur wenige Daten zum Sudan vor. Es ist von einer hohen Dunkelziffer an Infektionen auszugehen. Nach offiziellen Zahlen sind vor allem Khartum und die Bundesstaaten Gezira, Red Sea und Darfur betroffen.

Sudan ist mit Wirkung vom 31. Januar 2021 als Gebiet mit besonders hohem Infektionsrisiko (Hochinzidenzgebiet) eingestuft.

Durch die Coronavirus-Einreiseverordnung vom 13. Januar 2021 müssen Einreisende aus Sudan nach Deutschland ab diesem Zeitpunkt neben der bestehenden Anmeldepflicht und grundsätzlichen Quarantänepflicht auch ausnahmslos den Nachweis eines negativen COVID-19-Tests mitführen, siehe Reiseverbindungen.

Aktuelle und detaillierte Zahlen bietet die Weltgesundheitsorganisation WHO.

Einreise
Die Einreise ist nur mit einem negativen PCR-Test, der bei Einreise nicht älter als 72 Stunden sein darf, möglich. Bei Einreise können zusätzliche Untersuchungen wie Fiebermessungen erfolgen. Für Reisende mit vorherigem Aufenthalt oder Transit in Südafrika, Großbritannien und den Niederlanden ist zusätzlich eine 14-tägige häusliche Quarantäne nach Ankunft in Sudan zwingend vorgeschrieben.

Durch- und Weiterreise
Die Durchreise ist nur mit einem negativen PCR-Test, der nicht älter als 72 Stunden sein darf, möglich.

Ein COVID-19-Test ist für die Ausreise grundsätzlich nicht vorgeschrieben. Abhängig von der genutzten Fluggesellschaft und dem Zielland, kann dieser jedoch verpflichtend sein.

Reiseverbindungen
Der internationale Flugverkehr findet statt.

Durch die Coronavirus-Einreiseverordnung vom 13. Januar 2021 und die Einstufung des Sudan als Hochinzidenzgebiet muss bei Reisen aus Sudan nach Deutschland neben der bestehenden Anmeldepflicht und der grundsätzlichen Quarantänepflicht der Nachweis eines negativen COVID-19-Tests in deutscher oder englischer Sprache mitgeführt werden. Fluggesellschaften u.a. Beförderer dürfen Personen ab dem Alter von sechs Jahren sonst nicht mitnehmen.

Der zugrundeliegende Test darf maximal 48 Stunden vor Einreise erfolgt sein und muss den Anforderungen des Robert-Koch-Instituts entsprechen. Der Test kann nicht bei oder unmittelbar nach der Einreise nachgeholt werden. Diese Nachweise müssen mindestens für 10 Tage nach Einreise aufbewahrt werden.

Beschränkungen im Land
Derzeit gelten weder Ausgangssperre und noch Reisebeschränkungen im Land.

Hygieneregeln
Es gibt keine spezifischen Anordnungen.

Name Kurzform:   Sudan  
Name Vollform:   Republik Sudan  
Eigenname(n):   Jumhuriya al-Sudan  
Bezeichnung der Staatsangehörigen:   Sudanese / Sudanesin  
Adjektiv:   sudanesisch  
Amtssprachen:   Arabisch  
Hauptstadt:   Khartum  
Staatsform:   Regierung der Nationalen Einheit  
Staatsoberhaupt:   Sudans Staatspräsident Omar Hassan Ahmad al-Bashir, der sich 1989 selbst an die Macht geputscht hatte, wurde am 11.04.2019 durch das Militär abgesetzt. Ein militärischer Übergangsrat hat die Regierungsgewalt übernommen, derzeitiger Vorsitzender ist Lt. Gen. Abdel Fattah Abdelrahman Burhan.  
Vertreter des Staatsoberhaupts:   Lt. Gen. Muhammad Hamdan Daglo, gen. "Hemeti"  
Fläche:   2.505.805 km²  
Einwohner:   40.218.455 (Stand Juli 2008) 1  
Human Development Index:   0,473 = Rang 166 von 187 2  
Korruptionswahrnehmungsindex:   1,6 = Rang 173 von 180 3  
Nationalfeiertag:   1. Januar (Unabhängigkeitstag)  
Währung:   Neues sudanesisches Pfund  
Mitgliedschaften:   Vereinte Nationen, Afrikanische Union, Arabische Liga, Organisation der Islamischen Konferenz 4  
Unabhängigkeit:   01.01.1956 von einem britisch-ägyptischen Kondominium  
Zwei- bzw. Drei-Buchstaben-Code
nach der Norm DIN EN ISO 3166-1:
  SD/SDN  
Olympische Länderkürzel:   SUD  
Kfz-Kennzeichen:   SUD  
Internationale Vorwahl:   +249  
Internet Top Level Domain:   .sd  
Zeitzone Universal Time Coordonné:   + 2 Stunden  
Zeitzone Mitteleuropäische Zeit:   + 1 Stunde  
Nachgewiesene Ölreserven:   6,3 Mrd. Barrel (Stand: Juni 2005)  

Auf der Homepage des Auswärtigen Amtes finden Sie unter anderem folgende Informationen:

Quellen: 1 CIA World Factbook, 2 Human Development Report 2013, 3 Transparency International Korruptionswahrnehmungsindex 2008, 4 Auswärtiges Amt

Sollten Ihnen Fehler oder Links die nicht stimmen auffallen, bitte ich Sie mich unter folgender E-Mail-Adresse webmaster@afrikaman.de zu informieren. Auch konstruktive Kritik und Anregungen können Sie an o.a. Adresse senden.

Hier geht's zur Länderliste oder zum Seitenanfang.

Valid HTML 4.01! Valid CSS!