Zum Artikel springen


Samuel Shafishuna Nujoma

Samuel Shafishuna Nujoma geboren am 12.05.1929 in Etunda war vom 21. März 1990 bis zum 20. März 2005 Präsident der Republik Namibia.
Von 1937 bis 1945 besuchte Nujoma die Okahao Missionsschule, danach eine Abendschule in Windhuk. Zur selben Zeit begann er für die South African Railways in Windhuk zu arbeiten. Am 6. Mai 1959 heiratete er Kovambo Theopoldine Katjimune, mit der er vier Kinder hat. 1959 wurde Nujoma zum Vorsitzenden der Ovambo People's Organization (OPO), die Vorgängerorganisation der SWAPO. Als führendes Mitglied der OPO organisierte er im Dezember 1959 Proteste gegen die Umsiedlung der Old Location nach Katutura in Windhuk. Am 1. Mai 1960 ging Nujoma nach Bechuanaland (Botsuana) ins Exil. Die folgenden Jahre verbrachte er in verschiedenen Ländern wie Tansania, Sambia und Angola. Am 26. August 1966 begann der Guerillakrieg gegen die südafrikanischen Behörden in Namibia. Erst am 19. März 1989 konnte Nujoma ein Waffenstillstandsabkommen mit Südafrika unterschreiben, das den Weg für die Resolution 435 der Vereinten Nationen ebnete.
Am 16. Februar 1990 wurde Nujoma zum ersten freigewählten Präsidenten von Namibia gewählt und am 21. März durch den Generalsekretär der Vereinten Nationen, Pérez de Cuéllar, vereidigt. Zweimal, 1994 und 1999 wurde Nujoma wiedergewählt. Dazu wurde die Verfassung geändert, damit eine dritte Amtsperiode möglich wurde. Seine Amtszeit lief am 20. März 2005 aus, sein Nachfolger wurde Hifikepunye Lucas Pohamba.

Logo Wikipedia EnzyklopädieDer Inhalt dieser Seite wurde von mir der Online Enzyklopädie Wikipedia zur Verfügung gestellt. Schauen Sie doch mal auf http://de.wikipedia.org vorbei.

Sollten Ihnen Fehler oder Links die nicht stimmen auffallen, bitte ich Sie mich unter folgender E-Mail-Adresse webmaster@afrikaman.de zu informieren. Auch konstruktive Kritik und Anregungen können Sie an o.a. Adresse senden.

Valid HTML 4.01! Valid CSS!

Hier geht´s zum Personenlexikon oder zum Seitenanfang.