Zum Artikel springen


Henri Konan Bédié

Henri Konan Bédié geboren am 05.05.1934 in Dasiékro war vom 07.12.1993 bis 24.12.1999 Präsident der Elfenbeinküste.
Er stand zunächst im diplomatischen Dienst Frankreichs und wechselte mit der Unabhängigkeit der Elfenbeinküste 1961 in deren diplomatischen Dienst. Von 1965 bis 1977 war er Minister für Wirtschaft und Finanzen. In der Zeit von 1978 bis 1980 war er Sonderberater des Präsidenten der Weltbank für afrikanische Angelegenheiten. Seit seiner Rückkehr 1980 war er Abgeordneter und Parlamentspräsident. Damit war er der zweite Mann im Staat. Nach dem Tod von Präsident Félix Houphouët-Boigny im Dezember 1993 trat er verfassungsgemäß dessen Nachfolge an. Im Oktober wurde er in Wahlen bestätigt.

Logo Wikipedia EnzyklopädieDer Inhalt dieser Seite wurde von mir der Online Enzyklopädie Wikipedia zur Verfügung gestellt. Schauen Sie doch mal auf http://de.wikipedia.org vorbei.

Sollten Ihnen Fehler oder Links die nicht stimmen auffallen, bitte ich Sie mich unter folgender E-Mail-Adresse webmaster@afrikaman.de zu informieren. Auch konstruktive Kritik und Anregungen können Sie an o.a. Adresse senden.

Valid HTML 4.01!Valid CSS!

Hier geht´s zum Personenlexikon oder zum Seitenanfang.