Zum Artikel springen


Wahlen

Informations-Steckbrief - Madagaskar Flagge von Madagaskar

Diese Seite befindet sich noch im Aufbau. Es ist geplant sie zu einer ausführlichen Informationsseite über Madagaskar auszubauen.

neu Reise- und Sicherheitshinweise (COVID-19-bedingte Reisewarnung) des Auswärtigen Amtes vom 22.04.2021 - Aktuelles: Die Ausbreitung von COVID-19 führt weiterhin zu Einschränkungen im internationalen Luft- und Reiseverkehr und Beeinträchtigungen des öffentlichen Lebens.

Vor nicht notwendigen, touristischen Reisen nach Madagaskar wird derzeit gewarnt.

Epidemiologische Lage
Madagaskar ist von COVID-19 sehr betroffen. Regionale Schwerpunkte sind Analamanga, Atsinanana, Sava, Boeny, Nosy Be und Sofia. Das madagassische Gesundheitssystem gelangt zunehmend an die Belastungsgrenzen.
Madagaskar ist weiterhin als Risikogebiet eingestuft.
Aktuelle und detaillierte Zahlen bietet die Weltgesundheitsorganisation WHO.

Einreise
Die madagassische Luftverkehrsbehörde hat eine Einreisesperre für Passagiere aus COVID-19-Risikogebieten, darunter Deutschland, verhängt, ausgenommen sind Diplomaten und Personal internationaler Organisationen. Grundsätzlich gilt, dass vor Antritt der Reise, beim Boarding, ein negativer PCR-Test vorgelegt werden muss, der nicht älter als 72 Stunden sein darf. Bei Ankunft werden Reisende erneut am Flughafen (kostenlos) getestet. Bis zum Erhalt des Testergebnisses (i.d.R. per SMS) ist eine Quarantäne verpflichtend. Diese muss in einem bestimmten Quarantänehotel auf eigene Kosten absolviert werden.

Durch- und Weiterreise
Bei Zwischenlandung in Antananarivo und vor Weiterflug in die Provinzen wird erneut am Flughafen getestet. Anschließend gilt bis zum Erhalt des Ergebnisses eine Quarantänepflicht. Bei Inlandsflügen muss ebenfalls ein negativer PCR-Test vorgelegt werden. Derzeit sind fünf Regionen im Land abgeriegelt, darunter die Hauptstadt Antananarivo, die Insel Nosy Be und die Ostregion um den größten Hafen Tamatave; es ist kein Überlandverkehr und kein Flug aus und in diese Regionen möglich.

Reiseverbindungen
Der internationale Flughafen in Antananarivo ist weiterhin für Passagiermaschinen gesperrt. Es besteht die Möglichkeit mit einer madagassischen Sondergenehmigung Flüge mit den Fluggesellschaften Air France und Ethopian Airlines zu buchen. Diese müssen jedoch aufgrund eingeschränkter Kapazitäten mit viel Vorlauf gebucht werden.

Überlandbusverkehr ist eingeschränkt möglich; in der Hauptstadt fahren Kleinbusse und Taxen wieder nahezu vollumfänglich.

Kreuzfahrtschiffe dürfen weiterhin nicht in Madagaskar anlegen.

Beschränkungen im Land
Geschäfte, Restaurants und Bars sind beschränkt geöffnet. Es gilt eine Ausgangssperre von 21 bis 4 Uhr. Bis auf weiteres besteht ein Lockdown an Wochenenden. Ausgenommen sind medizinische Notfälle.

Hygieneregeln
Maskenpflicht gilt weiterhin sowohl im öffentlichen Raum wie auch im Freien.

Name Kurzform:   Madagaskar  
Name Vollform:   Republik Madagaskar  
Eigenname(n):   République de Madagascar, Repoblikani'i Madagasikara  
Bezeichnung der Staatsangehörigen:   Madagasse / Madagassin  
Adjektiv:   madagassisch  
Amtssprache:   Französisch, Madagassisch  
Hauptstadt:   Antananarivo  
Staatsform:   Präsidialdemokratie  
Staatsoberhaupt:   Hery Rajaonarimampianina (seit 25.01.2014)  
Regierungschef:   Christian Ntsay (seit 06.06.2018)  
Parlamentspräsident:   Parlament seit dem 18.03.2009 suspendiert  
Außenminister:   Eloi Alphonse Maxime Dovo (seit 11.06.2018)  
Fläche:   587.041 km²  
Einwohner:   20.042.551 (Stand Juli 2008) 1  
Human Development Index:   0,498 = Rang 155 von 187 2  
Korruptionswahrnehmungsindex:   3,4 = Rang 85 von 180 3  
Nationalfeiertag:   26. Juni (Unabhängigkeitstag)  
Währung:   Ariary = 5 Iraimbilanja  
Mitgliedschaften:   Vereinte Nationen (VN), IWF, Weltbank, WTO (Welthandelsorganisation), AU (Afrikanische Union), ECA (UN-Wirtschaftskommission für Afrika), FAO (Ernährungs- und Landwirtschaftsorganissation der VN), IAEA (Internationale Atomenergieorganisation), IDA (Internationale Entwicklungsorganisation), IFC (Internationale Finanz-Cooperation), AKP (Afrikanisch-pazifisch-karibischer Staatenbund), COI, (Commission de l'Océan Indien), IORA (Indian Ocean Rim Association), ZEP/PTA (Zone d'Echanges Préférentiels), OIF (Organisation Internationale de la Francophonie), COMESA (Common Market for Eastern and South Africa), SADC (Southern Africa Development Community) 4  
Unabhängigkeit:   26.06.1960 von Frankreich  
Zwei- bzw. Drei-Buchstaben-Code
nach der Norm DIN EN ISO 3166-1:
  MG/MDG  
Olympische Länderkürzel:   MAD  
Kfz-Kennzeichen:   RM  
Internationale Vorwahl:   +261  
Internet Top Level Domain:   .mg  
Zeitzone Universal Time Coordonné:   + 3 Stunden  
Zeitzone Mitteleuropäische Zeit:   + 2 Stunden  

Auf der Homepage des Auswärtigen Amtes finden Sie unter anderem folgende Informationen:

Quellen: 1 CIA World Factbook, 2 Human Development Report 2013, 3 Transparency International Korruptionswahrnehmungsindex 2008, 4 Auswärtiges Amt

Sollten Ihnen Fehler oder Links die nicht stimmen auffallen, bitte ich Sie mich unter folgender E-Mail-Adresse webmaster@afrikaman.de zu informieren. Auch konstruktive Kritik und Anregungen können Sie an o.a. Adresse senden.

Hier geht's zur Länderliste, zu den Wahlen oder zum Seitenanfang.

Valid HTML 4.01! Valid CSS!