Zum Artikel springen


Informations-Steckbrief - Guinea-Bissau Flagge von Guinea-Bissau

Diese Seite befindet sich noch im Aufbau. Es ist geplant sie zu einer ausführlichen Informationsseite über Guinea-Bissau auszubauen.

neu  Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes vom 09.09.2021 - Aktuelles: Die Ausbreitung von COVID-19 kann weiterhin zu Einschränkungen im internationalen Luft- und Reiseverkehr und Beeinträchtigungen des öffentlichen Lebens führen.

Weiterhin gilt besondere Vorsicht bei allen Reisen und die Kenntnisnahme der fortlaufend aktualisierten Infobox zu COVID-19/Coronavirus. Wichtig ist bei Einreise nach Deutschland die Beachtung der geltenden Corona-Einreiseverordnung. Benötigt wird der Nachweis über eine vollständige Impfung oder die Genesung oder einen aktuellen negativen COVID-19-Test.

Epidemiologische Lage
Guinea-Bissau ist von COVID-19 weiterhin betroffen. Aktuelle und detaillierte Zahlen bieten die nationale COVID-19 Kommission und die Weltgesundheitsorganisation WHO.

Einreise
Die Landgrenzen sind grundsätzlich geöffnet. Die Landgrenze zu Guinea ist bis auf weiteres geschlossen. Ansonsten ist zur Einreise nach Guinea-Bissau ein negativer PCR-Test notwendig, der nicht älter als fünf Tage sein darf. Für vollständig Geimpfte und Genesene bestehen keine Einreiseerleichterungen. Am Flughafen wird Reisenden die Temperatur gemessen, und ihre persönlichen Daten und Reiseverläufe werden erfasst. Reisende mit Symptomen werden isoliert und auf COVID-19 getestet. Bei einem positiven Testergebnis wird eine 14-tägige Quarantäne angeordnet.

Nach einem längeren Aufenthalt müssen Reisende für die Ausreise ein aktuelles negatives COVID-19-Testergebnis, nicht älter als fünf Tage, vorlegen. Flugreisende können sich in den staatlich anerkannten Laboren testen lassen. Dies gilt auch für vollständig Geimpfte und Genesene.

Reiseverbindungen
Der internationale Flugverkehr und der wöchentliche Fährverkehr zu den Bijagos Inseln finden wieder regulär statt.

Beschränkungen im Land
Es gilt ein landesweites nächtliches Ausgangsverbot von 20 bis 5 Uhr sowie ein Versammlungsverbot. Lediglich in Sonderfällen sind Veranstaltungen mit bis zu 25 Teilnehmern erlaubt. Diskotheken, Bars und Sportstätten sind geschlossen, Restaurants dürfen lediglich Außer-Haus-Verkauf anbieten. Gruppensport ist untersagt.

Der interregionale Verkehr ist ansonsten erlaubt. Private Fahrzeuge können ohne Beschränkungen fahren. Sonstige PKW und Busse müssen mit offenen Fenstern fahren, die Passagiere einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Hotels sind mit Einschränkungen geöffnet, in Speisesäle und Konferenzräume dürfen maximal 25 Personen eingelassen werden.

Hygieneregeln
Landesweit besteht im öffentlichen Raum auch bei vollständiger Impfung/Genesung die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes und eine Abstandsregel von mind. einem Meter. Es wird empfohlen sich regelmäßig die Hände zu waschen, bei Betreten von öffentlichen Gebäuden und Geschäften ist dieses Pflicht. Die Nichtbeachtung von Hygieneregeln kann mit Geldstrafe geahndet werden.

Empfehlungen

Name Kurzform:   Guinea-Bissau  
Name Vollform:   Republik Guinea-Bissau  
Eigenname(n):   República da Guiné-Bissau  
Bezeichnung der Staatsangehörigen:   Guinea-Bissauer(in)  
Adjektiv:   guinea-bissauisch  
Amtssprache:   Portugiesisch  
Hauptstadt:   Bissau  
Staatsform:   Präsidialdemokratie  
Staatsoberhaupt:   José Mário Vaz (seit 23.06.2014)  
Vertreter des Staatsoberhaupts:   Parlamentspräsident  
Regierungschef:   Aristides Gomes (seit 16.04.2018)  
Parlamentspräsident:   Raimundo Pereira (seit 22.12.2008)  
Außenminister:   João Ribeiro Butiam Có (seit 25.04.2018)  
Fläche:   36.125 km²  
Einwohner:   1.503.182 (Stand Juli 2008) 1  
Human Development Index:   0,396 = Rang 177 von 187 2  
Korruptionswahrnehmungsindex:   1,9 = Rang 158 von 180 3  
Nationalfeiertag:   24. September (Unabhängigkeitstag)  
Währung:   CFA-Franc - 100 Centimes  
Mitgliedschaften:   Vereinte Nationen mit Sonderorganisationen, CEDEAO (Communauté Economique des Etats de l'Afrique de l'Ouest), UEMOA (Union Economique et Monétaire Ouest-Africaine), Weltbank, IDA (International Development Association, Tochtergesellschaft der Weltbank), Internationaler Währungsfonds, WTO (World Trade Organisation), WHO (World Health Organisation), AU (Afrikanische Union), Afrikanische Entwicklungsbank, ECOWAS (Economic Community of West African States), CILSS (Comité Permanent Interétats de Lutte contre la Secheresse dans le Sahel), EU-AKP (EU-Afrika-, Karibik-, Pazifik-Staaten), PANAG (Pan African News Agency) 4  
Unabhängigkeit:   24.09.1973 - einseitige Ausrufung der Unabhängigkeit durch PAIGC
10.09.1974 - Anerkennung der Unabhängigkeit durch Portugal
 
Zwei- bzw. Drei-Buchstaben-Code
nach der Norm DIN EN ISO 3166-1:
  GW/GNB  
Olympische Länderkürzel:   GBS  
Kfz-Kennzeichen:   GUB  
Internationale Vorwahl:   +245  
Internet Top Level Domain:   .gw  
Zeitzone Universal Time Coordonné:   Universal Time Coordonné  
Zeitzone Mitteleuropäische Zeit:   - 1 Stunde  

Auf der Homepage des Auswärtigen Amtes finden Sie unter anderem folgende Informationen:

Quellen: 1 CIA World Factbook, 2 Human Development Report 2013, 3 Transparency International Korruptionswahrnehmungsindex 2008, 4 Auswärtiges Amt

Sollten Ihnen Fehler oder Links die nicht stimmen auffallen, bitte ich Sie mich unter folgender E-Mail-Adresse webmaster@afrikaman.de zu informieren. Auch konstruktive Kritik und Anregungen können Sie an o.a. Adresse senden.

Hier geht's zur Länderliste oder zum Seitenanfang.

Valid HTML 4.01! Valid CSS!