Zum Artikel springen


Informations-Steckbrief - Guinea Flagge von Guinea

Diese Seite befindet sich noch im Aufbau. Es ist geplant sie zu einer ausführlichen Informationsseite über Guinea auszubauen.

neu  Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes vom 11.10.2021 - Aktuelles:
Sicherheitslage
Am 5. September 2021 kam es in der Hauptstadt Conakry zu bewaffneten Auseinandersetzungen. Die Regierung des Landes wurde von Einheiten des Militärs für abgesetzt und die Verfassung für ungültig erklärt. Es wurde eine Ausgangssperre von 22 Uhr bis 4 Uhr verhängt. Diese gilt landesweit mit Ausnahme der Bergbauregion um Boké. Änderungen der Situation können spontan eintreten. Die Sicherheitsbestimmungen können ohne Vorankündigungen geändert werden.

COVID-19
Die Ausbreitung von COVID-19 kann weiterhin zu Einschränkungen im internationalen Luft- und Reiseverkehr und Beeinträchtigungen des öffentlichen Lebens führen.

Weiterhin gilt besondere Vorsicht bei allen Reisen und die Kenntnisnahme der fortlaufend aktualisierten Infobox zu COVID-19/Coronavirus. Wichtig ist bei Einreise nach Deutschland die Beachtung der geltenden Corona-Einreiseverordnung. Benötigt wird der Nachweis über eine vollständige Impfung oder die Genesung oder einen aktuellen negativen COVID-19-Test.

Epidemiologische Lage
Guinea ist von COVID-19 weiterhin betroffen. Aktuelle und detaillierte Zahlen bieten die Nationale Gesundheitsbehörde ANSS auf Facebook und die Weltgesundheitsorganisation WHO.

Einreise
Für EU-Staatsangehörige besteht grundsätzlich ein Einreiseverbot. Ausnahmen gelten für Personen mit Langzeitvisa zum Zwecke der Erwerbstätigkeit und des Familienbesuchs, Ehepartner guineischer Staatsangehöriger, Personen mit Wohnsitz in Guinea, Diplomaten sowie Personal von Institutionen der technischen Zusammenarbeit und humanitären Hilfe. Visa können auf der Seite der Direction National de la Protection aux Frontières beantragt werden. Informationen zum Vorgehen erteilt zudem die jeweilige Botschaft Guineas.

Reisende müssen bei Einreise ein Attest auf Grundlage eines negativen PCR-Tests vorlegen, der maximal 72 Stunden alt sein darf. Es werden ausschließlich PCR-Tests akzeptiert.

Weiterhin muss ein Nachweis über die vollständige Impfung gegen COVID-19 erbracht werden (zugelassene Impfstoffe: Biontech/Pfizer, Moderna, Sputnik V, Sinopharm, Sinovac, Johnson&Johnson, Epivac Corona und AstraZeneca). Auch Genesene benötigen zwei Impfungen (außer Johnson&Johnson).

Reisenden wird bei Ankunft die Temperatur gemessen und sie müssen in einem Formular Angaben zu Voraufenthalten und geplantem Aufenthaltsort in Guinea machen. Bei Verdacht auf eine COVID-19-Erkrankung wird Quarantäne angeordnet. Die Kosten tragen die Reisenden selbst.

Fluggesellschaften können strengere Anforderungen stellen.

Bei Ausreise müssen Reisende einen maximal 72 Stunden alten negativen COVID-19-Test des Institut National de la Santé Publique (INSP) vorlegen. Ein INSP-Testtermin muss online so rechtzeitig gebucht werden, dass der Test 3 Tage vor Reiseantritt durchgeführt werden kann. Reisenden ohne negatives Testergebnis wird der Zugang zum Flughafen verwehrt. Eine Kontrolle des Testergebnisses am Flughafen Conakry erfolgt seitens guineischer staatlicher Behörden. Die anfallenden Kosten für den Test sind durch die Reisenden selbst zu tragen.

Reiseverbindungen
Der Flughafen Conakry ist für den internationalen Passagierverkehr geöffnet. Mehrere Fluggesellschaften bieten regelmäßige Flüge nach Conakry an. Die Landgrenzen zu Guinea-Bissau und zum Senegal wurden für den Personenverkehr wieder geöffnet. Die kurzzeitige Schließung der übrigen Landgrenzen in Folge der Unruhen wurde aufgehoben.

Beschränkungen im Land
Für den Großraum Conakry besteht eine nächtliche Ausgangssperre von 0 bis 4 Uhr. Bar- und Restaurantbesuche sind unter Wahrung der Abstands- und Hygieneregelungen gestattet, Nachtclubs müssen geschlossen bleiben. Reisen von Conakry ins Landesinnere und zwischen den einzelnen Provinzen sind nur nach Vorlage eines Nachweises über die vollständige Impfung gegen COVID-19 oder eines negativen PCR- oder Antigen-Schnelltests möglich, der nicht älter als 14 Tage sein darf. An den Überlandstraßen außerhalb Conakrys sind Kontrollstellen eingerichtet.

Hygieneregeln
Im öffentlichen Raum ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes verpflichtend. Dies gilt auch für öffentliche Verkehrsmittel, sowie private Fahrzeuge.

Empfehlungen

Name Kurzform:   Guinea  
Name Vollform:   Republik Guinea  
Eigenname(n):   République de Guinée  
Bezeichnung der Staatsangehörigen:   Guineer(in)  
Adjektiv:   guineisch  
Amtssprache:   Französisch  
Hauptstadt:   Conakry  
Staatsform:   Präsidialrepublik  
Staatsoberhaupt:   Alpha Condé (seit 21.12.2010)  
Regierungschef:   Ibrahima Kassory Fofana (seit 24.05.2018)  
Außenminister:   Mamadi Touré (seit 22.08.2017)  
Fläche:   245.857 km²  
Einwohner:   10.211.437 (Stand Juli 2008) 1  
Human Development Index:   0,392 = Rang 179 von 187 2  
Korruptionswahrnehmungsindex:   1,6 = Rang 173 von 180 3  
Nationalfeiertag:   2. Oktober (Unabhängigkeitstag)  
Währung:   Franc Guinéen  
Mitgliedschaften:   Vereinte Nationen (1958) und Unterorganisationen (1973/1973); Blockfreienkonferenz (1961); Afrikanische Union (Gründungsmitglied der Organisation für Afrikanische Einheit 1963)*; AKP (Gruppe der afrikanischen, karibischen und pazifischen Staaten; 1975); CEDEAO (Wirtschaftsgemeinschaft westafrikanischer Staaten; 1975); Mano River Union (Wirtschaftsgemeinschaft der Länder Sierra Leone, Guinea und Liberia; 1980); Islamische Konferenz Organisation (1987) 4  
Unabhängigkeit:   02.10.1958 von Frankreich  
Zwei- bzw. Drei-Buchstaben-Code
nach der Norm DIN EN ISO 3166-1:
  GN/GIN  
Olympische Länderkürzel:   GUI  
Kfz-Kennzeichen:   RG  
Internationale Vorwahl:   +224  
Internet Top Level Domain:   .gn  
Zeitzone Universal Time Coordonné:   - 2 Stunden  
Zeitzone Mitteleuropäische Zeit:   - 3 Stunden  

Auf der Homepage des Auswärtigen Amtes finden Sie unter anderem folgende Informationen:

Quellen: 1 CIA World Factbook, 2 Human Development Report 2013, 3 Transparency International Korruptionswahrnehmungsindex 2008, 4 Auswärtiges Amt, * Die Mitgliedschaft von Guinea wurde am 29.12.2008 aufgrund des Putsches bis auf Weiteres ausgesetzt.

Sollten Ihnen Fehler oder Links die nicht stimmen auffallen, bitte ich Sie mich unter folgender E-Mail-Adresse webmaster@afrikaman.de zu informieren. Auch konstruktive Kritik und Anregungen können Sie an o.a. Adresse senden.

Hier geht's zur Länderliste oder zum Seitenanfang.

Valid HTML 4.01! Valid CSS!