Zum Artikel springen


Geschichte

Informations-Steckbrief - Äthiopien Flagge von Äthiopien

Diese Seite befindet sich noch im Aufbau. Es ist geplant sie zu einer ausführlichen Informationsseite über Äthiopien auszubauen.

neu Aktuelle Hinweise des Auswärtigen Amtes vom 12.01.2017:
Anfang Januar 2017 explodierte jeweils eine Handgranate vor dem Grand Hotel in Bahir Dar sowie eine Woche später im Eingangsbereich des Etasal Hotel in Gondar. Beim letzteren Vorfall starb eine Person und weitere wurden verletzt.
Die äthiopische Regierung hat am 08.10.2016 den Ausnahmezustand verhängt. Vorausgegangen waren Massendemonstrationen und teils gewaltsame Proteste gegen die äthiopische Regierung, überwiegend in den Regionen Oromia und Amhara. Von Urlaubsreisen in die Regionen Oromia und Amhara wird, abseits der Hauptstrecken, daher derzeit abgeraten. Auf den Hauptstrecken (Bahir Dar, Gondar, Lalibela, Dire Dawa, Arba Minch) sind Reisen derzeit problemlos möglich.
Zum Ausnahmezustand wurden im äthiopischen TV am 15.Oktober 2016 Details bekannt gegeben. Insbesondere wurden jegliche Protestaktivitäten untersagt.
Reisenden wird empfohlen, sich online in der Deutschenliste der Botschaft Addis Abeba (ELEFAND) zu registrieren, damit die Botschaft - falls erforderlich - in Krisen und sonstigen Ausnahmesituationen schnell Verbindung aufnehmen kann.
Der Versand von elektronischen Nachrichten (SMS), Nachrichten über soziale Netzwerke und E-Mails kann vorübergehend eingeschränkt sein. In weiten Teilen des Landes ist das mobile Internet seit Wochen abgeschaltet. Es wird dringend empfohlen, sich bei jeglicher Kommunikation mit kritischen und politischen Äußerungen zurückhalten.
Reisende sollten zudem stets mehrere Kopien ihres Reisepasses mitführen. Jeder Vermieter von Wohnraum und Autovermieter müssen den Behörden Daten ihrer Mieter bzw. Kunden zur Verfügung stellen.
Die Proteste äußern sich auch in Straßensperren. In einigen Fällen wurden Fahrzeuge außerhalb von Addis Abeba mit Steinen beworfen, wobei es auch zu Toten und Verletzten kam. Verschiedene, auch ausländische Unternehmen wurden geplündert oder angezündet, darunter in Einzelfällen auch Touristenunterkünfte (Lodges). Internet und Mobilfunknetz werden regelmäßig, teilweise tagelang, unterbrochen.
Reisenden wird geraten, sich von den Orten der Auseinandersetzungen fern zu halten, Menschenansammlungen zu meiden und ggf. geschützte Bereiche aufzusuchen. Ist eine Demonstration angekündigt, sollte die Reiseroute bzw. der Aufenthaltsort entsprechend angepasst werden.

Name Kurzform:   Äthiopien  
Name Vollform:   Demokratische Republik Äthiopien  
Eigenname(n):   Federal Democratic Republic of Ethiopia  
Bezeichnung der Staatsangehörigen:   Äthiopier(in)  
Adjektiv:   äthiopisch  
Amtssprache:   Amharisch, Englisch  
Hauptstadt:   Addis Abeba  
Staatsform:   Föderale Republik  
Staatsoberhaupt:   Mulatu Teshome Wirtu (seit 07.10.2013)  
Regierungschef:   Hailemariam Desalegn (seit September 2012)  
Außenminister:   Workneh Gebeyehu (seit 02.11.2016)  
Fläche:   1.127.127 km²  
Einwohner:   78.254.090 (Stand Juli 2008) 1  
Human Development Index:   0,435 = Rang 173 von 187 2  
Korruptionswahrnehmungsindex:   2,6 = Rang 126 von 180 3  
Nationalfeiertag:   28.05. (Niederlage des Derg-Regimes 1991)  
Währung:   Birr = 100 Cents  
Mitgliedschaften:   VN (Gründungsmitglied 1945) u. Sonderorganisationen; die ECA (VN-Wirtschaftskommission für Afrika) hat ihren Sitz in Addis Abeba Afrikanische Union (bis 2002 Organisation der Afrikanischen Einheit, deren Gründungsmitglied das Land 1963 war; Sitz Addis Abeba); Weltbankgruppe, IWF; Regionalorganisationen IGAD (Inter-Governmental Authority for Development), COMESA (Gemeinsamer Markt süd- und ostafrikanischer Staaten), Nil Basim Initiative, Sanaa Forum, EU/AKP (Partnerschaftsabkommen der Europäischen Union mit den afrikanischen, karibischen und pazifischen Ländern) 4  
Unabhängigkeit:   Äthiopien war niemals kolonisiert, sondern lediglich vom 1936-41 von Italien besetzt  
Zwei- bzw. Drei-Buchstaben-Code
nach der Norm DIN EN ISO 3166-1:
  ET/ETH  
Olympische Länderkürzel:   ETH  
Kfz-Kennzeichen:   ETH  
Internationale Vorwahl:   +251  
Internet Top Level Domain:   .et  
Zeitzone Universal Time Coordonné:   + 3 Stunden  
Zeitzone Mitteleuropäische Zeit:   + 2 Stunden  

Auf der Homepage des Auswärtigen Amtes finden Sie unter anderem folgende Informationen:

Quellen: 1 CIA World Factbook, 2 Human Development Report 2013, 3 Transparency International Korruptionswahrnehmungsindex 2008, 4 Auswärtiges Amt

Sollten Ihnen Fehler oder Links die nicht stimmen auffallen, bitte ich Sie mich unter folgender E-Mail-Adresse webmaster@afrikaman.de zu informieren. Auch konstruktive Kritik und Anregungen können Sie an o.a. Adresse senden.

Valid HTML 4.01!Valid CSS!

Hier geht´s zur Länderliste, zur Geschichtsseite oder zum Seitenanfang.